Was bedeutet Barista?

Als “Barista” (Plural “Baristi” oder “Bariste”) bezeichnet man einen Kaffee-Zubereiter. “Barista” kommt – wie auch der “Espresso” – aus dem Italienischen und bedeutet nichts anderes als “Barkeeper”.

In Italien serviert dieser daher jegliche Art von Getränken, während der Barista in anderen Ländern – so auch in Deutschland – als Spezialist für die Zubereitung von Kaffee und Espresso gilt.

Ein Barista bei der Arbeit

Ein Barista bei der Arbeit

Um den Beruf des Barista ausführen zu können, benötigt man ein detailliertes Wissen über Kaffeesorten, Kaffee und natürlich über dessen Zubereitung sowie nicht zuletzt über die Bedienung von Espressomaschinen.

Die Zubereitung eines Espresso ist bei einem richtigen Barista Handarbeit. Das bedeutet, dass die Kaffeebohnen (meist Arabica-Bohnen) mit Hilfe einer Kaffeemühle mittels des richtigen Mahlgrades gemahlen werden.

Diese Bohnen werden dann in das Sieb gefüllt und mit einem Tamper fest hinein gepresst, bevor die Maschine mit Druck heißes Wasser durch das Kaffeemehl presst. Oft beherrschen Bariste auch die sogenannte Latte Art, bei der in die Crema des Espresso mit aufgeschäumter Milch kleine Kunstwerke entstehen. Mit Barista-Zubehör wie einem Spatel oder Dorn werden Palmen, Bäume oder sogar Drachen kreiert.

In Deutschland werden die besten Barista regelmäßig bei der Deutschen Barista Meisterschaft gekürt. Die weltbesten Bariste gibts beim World Barista Championship zu bestaunen. Wer ein Barista werden möchte, dem sei noch mit auf den Weg zu geben, dass der Beruf in Deutschland (noch) kein anerkannter Ausbildungsberuf ist.

Es werden lediglich ein von einigen Anbietern professionelle Kaffeeschulungen angeboten, bei denen Bariste ihr Wissen weitergeben.

Add your comment